Interview mit Hans-Werner Budnick – einem Schiffsführer der Concordia II

Der Raddampfer Concordia II fährt im Pendelverkehr vom Museumshafen in Carolinensiel bis in den Yachthafen von Harlesiel. Von dort aus sind es dann nur noch wenige Schritte bis an den Strand.

Wir haben mit Hans-Werner Budnick, einem der vier Schiffsführer der Concordia, gesprochen. Geboren ist er in Wittmund und seit 2009 Schiffsführer. 
Er war Berufssoldat und hat beim Richthofen Geschwader JG71 R gearbeitet.

Moin Hans-Werner, was macht die Concordia II eigentlich so besonders?

Das Schiff als solches, es ist schließlich ein Raddampfer. Davon gibt es nicht so viele. Und der Umgang mit den Menschen an Bord ist einfach schön, vor allem mit den Kindern. Sie stürmen hier auf das Schiff und freuen sich. Sie fragen auch oft, ob sie einmal kurz an das Steuer dürfen – und meistes dürfen sie das dann auch.

Erlebt man nach so vielen Fahrten noch immer etwas Neues auf den Touren?

Es gibt natürlich immer neue Gespräche. Zum Beispiel kam einmal ein Fahrgast zur mir ins Fahrerhaus und hat mir erzählt, er sei selber mal einen Raddampfer gefahren. Allerdings auf dem Rhein, so kommt man dann ins Gespräch.

Hast du schon kuriose Fahrten auf der Concordia erlebt oder prominente Fahrgäste gefahren?

Ja, es sind schon häufiger mal Fernsehteams oder Radioteams mitgefahren. Auch der Opernsänger Selcuk Cara, der unter anderem ein bekanntes Buch (Anmerkung der Redaktion: Türke, aber trotzdem intelligent“) geschrieben hat. Was auch immer wieder auf Interesse stößt, ist – man glaub es kaum – unsere kleine Toilette. Einmal meinte ein Fahrgast, er würde sie gerne abbauen und gleich mitnehmen.

Was machst du in Carolinensiel gerne, wenn du gerade nicht mit der Concordia fährst?

Ich habe viele Hobbys, schon fast zu viele, kann man sagen. Ich selber habe ein Segelboot, mit dem bin ich an den Wochenenden natürlich häufig unterwegs. Außerdem fahre ich hier in der Gegend gerne Motorrad oder gehe an der Harle angeln. Und dann habe ich auch noch fünf Enkelkinder, die gerne etwas mit ihrem Opa unternehmen.

Gibt es Tage auf der Concordia, auf die du dich besonders freust?

Es ist immer schön, wenn das Wetter passt und die Leute gut drauf sind. Dann macht das natürlich besonders Spaß. Außerdem ist es ein tolles Ambiente, wenn zum Beispiel die „WattenSail“ am zweiten Augustwochenende stattfindet.

Interessante Fakten zur Concordia II:

  • Die Concordia II ist ein Raddampfer der Reederei Albrecht
  • Er ist der einzige Raddampfer im Bundesland Niedersachsen
  • Benannt ist sie nach einem historischen Raddampfer, der bereits um 1850 auf der Harle gefahren ist
  • Vom Museumshafen führt die Route mit Zwischenstopp an der Küstenräucherei Albrecht in den Yachthafen Harlesiel
  • Von Mitte März bis Ende Oktober ist das Schiff täglich unterwegs

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>