Interview mit Thomas Grothmann, einem der zwei Geschäftsführer vom Draisinenspaß Ammerland

Draisine fahren im Ammerland – Fröhliche Spazierfahrt an frischer Luft
Mit dem „Fahrrad auf Schienen“ lässt sich die facettenreiche Parklandschaft im Ammerland einmal anders genießen. Ob zu viert oder gleich mit sechzehn Personen – Draisine fahren ist ein Vergnügen, das kleine und große Ausflügler begeistert.
Wir haben Thomas Grothmann, den einen der zwei Geschäftsführer vom Draisinenspaß Ammerland interviewt.

Seit wann gibt es den Draisinenspaß?

Der Draisinenspaß Ammerland wurde 2006 gegründet und seitdem schnurren die Draisinen auf dem stillgelegten Gleis zwischen Westerstede und dem Stadtteil Ocholt hin und her.

Wie sind Sie dazu gekommen Geschäftsführer vom Draisinenspaß Ammerland zu werden?

Da mir das Rentnerdasein zu langweilig war, habe ich mich 2017 dazu entschlossen als Mitarbeiter den Draisinenspaß zu unterstützen. Als der vorherige Geschäftsführer sein Amt niedergelegt hat, bin ich 2018 zum Geschäftsführer ernannt worden. Zusammen mit Jörg Nappe, dem zweiten Geschäftsführer, leite ich nun den Draisinenspaß Ammerland.

Wo befindet sich der Startpunkt für eine Draisinenfahrt?

Der Spaß beginnt am Draisinenbahnhof in Westerstede. Der Draisinenbahnhof befindet sich auf dem Gelände der Baumschule G. D. Boehlje in Westerstede, der ältesten Baumschule des Ammerlandes mit über 160-jähriger Tradition. Das historische Bahnwärterhäuschen ist der Start- und Zielpunkt.

Anschrift für das Navi: Oldenburger Straße 9, 26655 Westerstede

Wie lang ist die Strecke insgesamt?

Die Strecke ist ca. 7 Kilometer lang und führt von Westerstede nach Ocholt und wieder zurück. Hin und zurück sind es somit insgesamt 14 Kilometer.

Wie viele Personen passen auf eine Draisine?

Es stehen zwölf Fahrraddraisinen für je 4 Personen und drei Clubdraisinen für je insgesamt 16 Personen zur Verfügung.

Wie funktioniert eine Fahrt mit der Draisine?

Bei den Fahrraddraisinen treten zwei kräftig in die Pedale und zwei sitzen auf der Bank und lassen sich gemütlich durch die herrliche Naturidylle des Ammerlandes fahren. Bei der Clubdraisine ist dies ähnlich. Hier treten vorne zwei und hinten ebenfalls zwei Personen. In der Mitte befindet sich eine Art Planwagen für die restlichen Personen.

Wie sind die Abfahrtszeiten?

Da es nur ein Gleis gibt, muss man sich an bestimmte Zeitfenster halten, innerhalb derer man nur in eine oder eben die andere Richtung fahren darf.

Vor dem Start bekommt man durch die erfahrenen Draisinenmitarbeiter eine Einweisung in die Spielregeln, sodass nichts schiefgehen kann.

In welche Richtung darf man wann fahren?
Eine Abfahrt ist nur ab Westerstede möglich.
Die Abfahrtzeiten sind 9:30 Uhr und 14:00 Uhr und in den Sommermonaten (01.05.-20.08.) zusätzlich noch 18:30 Uhr.

Die Zeitfenster sehen somit wie folgt aus:
9:30 – 12:00 Uhr Fahrt von Westerstede nach Ocholt
12:00 – 13:30 Uhr Fahrt von Ocholt nach Westerstede

14:00 – 16:00 Uhr Fahrt von Westerstede nach Ocholt
16:00 – 18:00 Uhr Fahrt von Ocholt nach Westerstede

18:30 – 20:00 Uhr Fahrt von Westerstede nach Ocholt
20:00 – 21:30 Uhr Fahrt von Ocholt nach Westerstede

Am Gleisende werden die Draisinen einfach umgedreht und flott geht´s zurück zum Start.


Kann man auch spontan vorbeikommen?

Eine Anmeldung vorab wird dringend angeraten. Nur so können wir sicherstellen, dass auch ausreichend Draisinen zur Verfügung stehen. Kontaktieren Sie dazu einfach die Touristik Westerstede. Die Mitarbeiter*innen geben Ihnen gerne eine Auskunft, ob genügend Draisinen zur Verfügung stehen und eine spontane Fahrt möglich ist.

Wenn Sie spontan zum Draisinenbahnhof kommen, teilen Ihnen die Draisinenmitarbeiter (diese sind zu den Abfahrtzeiten vor Ort) gerne mit, ob eine Fahrt möglich ist. Es kann aber sein, dass wir schon vorab ausgebucht sind und dementsprechend keine Draisinen mehr verfügbar sind.

Kann man das ganze Jahr über Draisine fahren?

Nein, dies ist leider nicht möglich. Die Saison geht vom 1. April bis zum 15. Oktober. In den Wintermonaten ist eine Fahrt aufgrund der kälteren Temperaturen nicht möglich. Während der Saison kann eine Draisine aber an allen Tagen gebucht werden.

Wie viel kostet eine Fahrt?

Es wird unterschieden zwischen einer Fahrt in der Woche, am Wochenende oder einer Abendfahrt. Eine Fahrraddraisine kann für 29 € bzw. 34 € oder 39 € (je nach Tag und Abfahrtszeit) gemietet werden. Für eine Clubdraisine werden zwischen 100 € und 130 € (je nach Tag und Abfahrtszeit) berechnet. Eine Buchung von zwei Zeitzonen ist gegen Aufpreis auch möglich. Schulklassen und Jugendgruppen erhalten bei einer Fahrt von Montag bis Donnerstag 50 % Ermäßigung.

Welche Highlights entlang der Route können Sie empfehlen?

Die Strecke führt durch eine landschaftlich wunderschöne Gegend und es gibt immer viel zu Schauen und zu Bestaunen. Mehrere Haltepunkte auf der Strecke eignen sich für ein Picknick oder für kleine Ausflüge. An den Haltepunkten kann die Draisine ganz einfach aus der Schiene gehoben werden, um die nachfolgenden Draisinen nicht zu behindern.

Zu den Highlights gehört z.B. Krekes Käsehof. Hier können Sie gegen einen kleinen Kostenbeitrag Kaffee und Kakao bekommen und leckeren Schafskäse erwerben.

An der Endstation in Ocholt kann die alte Museumseisenbahn Ammerland-Barßel-Saterland bestaunt werden.

Meine Empfehlung an Sie: Nutzen Sie auch die Zeit, die Ihnen vor oder nach einer Draisinenfahrt bleibt, um die 10.000 m² große Schauanlage der Baumschule Böhlje am Draisinenbahnhof in Westerstede anzusehen. Sie können dort während der Öffnungszeiten ausgiebig spazieren gehen und/oder Pflanzen erwerben. Sie werden beeindruckt sein und erhalten noch die ein oder andere Anregung und Idee für Ihren eigenen Garten. Für Gruppen können auch einstündige Führungen durch die Baumschule gebucht werden.

Können Verpflegungsleistungen dazu gebucht werden?

Wer keinen eigenen Picknickkorb mitbringen möchte, kann Verpflegung, wie z.B. Frühstück, Mittag oder Kaffee und Kuchen dazu buchen. 

Kann man E-Antrieb dazu buchen?

Die Clubdraisinen können mit E-Antrieb gebucht werden. Bei den Fahrraddraisinen ist dies nicht vorgesehen. Das bekommt man auch gut mit eigener Kraft hin.

Wie sieht es mit einer Stornierung der Fahrt aus?

Sie können die Draisinenbuchung bis einen Tag vor Fahrttermin kostenfrei stornieren. Gebuchte Verpflegungsleistungen können bis 3 Werktage vor Fahrt kostenfrei storniert werden. Sie können Ihre Fahrt entweder umbuchen oder bekommen Ihre Zahlung erstattet.

Und was mache ich, wenn Schlechtwetter gemeldet ist?

Heutzutage sind die Wettervorhersagen ja recht verlässlich. Sollte für den Tag der Draisinenfahrt schlechtes Wetter gemeldet sein, können Sie ebenfalls einen Tag vor der Fahrt kostenfrei stornieren.

Ich wünsche allen Fahrgästen eine tolle Fahrt auf der Draisine durch die wunderschöne Parklandschaft rund um Westerstede. Ich verspreche Ihnen, dass die Fahrt ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein ist.

Kontakt und Buchung:

Touristik Westerstede e.V. Am Markt 2 26655 Westerstede Tel.: 04488 55 660 E-Mail: touristik@westerstede.de Internet: www.westerstede-touristik.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>