Dornumerland

Ein Meer von Möglichkeiten: Fahrradfahren, wattwandern, schwimmen und surfen

In der Mitte Ostfrieslands, direkt an der Nordseeküste liegt die Feriengemeinde Dornum mit dem Nordseebad Dornumersiel, dem Küstenbadeort Neßmersiel und der Herrlichkeit Dornum. Zwei weiße Strände, grüne Deiche, die sich am weiten Horizont erstrecken und eine von Ebbe und Flut  geprägte Natur – das Dornumerland ist ideal für einen Nordseeurlaub  zu zweit, mit der Familie, während einer Kur oder im Wellness-Urlaub.
Mit maritimem Flair und lebendiger Fischertradition zeigt sich das muntere Nordseebad Dornumersiel mit seinem Kutter- und Yachthafen mitten am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Hier ist das erste Kindernationalparkhaus Deutschlands beheimatet. An interaktiven Spielmodulen können Kids von 6 – 16 Jahren und Erwachsene den Lebensraum Wattenmeer spielerisch erfahren und erforschen.
Tipp: Wer die gesunde Seite der Nordsee kennenlernen möchte, findet zahlreiche Thalasso-Anwendungen im Therapie- und Wohlfühlzentrum.

Übersicht: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Veranstaltungen in Dornumersiel

Artikel und Geschichten

mehr  

Jessica Supthut – Ein Leben für das Wattenmeer

Wie wurdest du Wattführerin? Jessica Supthut: Tja, das fing mit der Liebe zu einem Wattführer an. Ich komme ursprünglich aus Rothenburg an der Wümme. Nach meiner Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin bin ich nach Verden gezogen und habe dort zwei Jahre in meinem Beruf gearbeitet. Übers Internet habe ich Tammo kennengelernt. Er ist in Neßmersiel als Wattführer tätig. Wir haben uns dann …

mehr  

Außergewöhnlich übernachten in Ostfriesland

Die Nächte direkt am Strand verbringen In einem Schlafstrandkorb könnt ihr direkt unter freiem Himmel mit Meeresrauschen die Nordsee und den Sternenhimmel genießen. Mit den Maßen von 1,30 Metern Breite und 2,40 Metern Länge bietet jede dieser „Dünenkojen“ Platz für zwei Personen. Die wind- und wasserfeste Plane mit Fenstern kann komplett geschlossen werden und ermöglicht bei Wind und leichtem Regen …

mehr  

Watt- und Fehnlandschaft in Ostfriesland

Eines der größten Feuchtgebiete der Welt befindet sich nicht im Dschungel des Amazonas, sondern direkt vor unserer Haustür an der Nordseeküste. Wäre das nicht eine gute Frage für ein Kreuzworträtsel? Ja, das ist tatsächlich für viele Menschen eine Überraschung. Und es gibt sogar zwei Antworten. Die Ostfriesische wäre ganz kurz: Watt. Uns Ostfriesen wird ja nachgesagt, dass wir eher ein …

mehr  

Wie sieht eigentlich ein Hotelurlaub in Zeiten von Corona aus?

Malin und Rieka möchten gern Urlaub im schönen Westerstede machen. Wegen der Corona-Pandemie ist ihnen aber irgendwie nicht ganz wohl bei der Sache. Da gibt es ja so einige Auflagen, wegen der Hygiene und so. Wie läuft das jetzt eigentlich ab einem Hotel? Und macht so ein Urlaub überhaupt noch Spaß? Das zeigen uns die beiden jetzt. Das ist also …

mehr  

Frank Assing – Züchter aus Leidenschaft

Mit dem Züchten von Pferden ist es so ähnlich wie mit Germany’s Next Top Model. Nur das die Models keine hübschen, menschlichen Zweibeiner sind, sondern – wie in diesem Fall – kleine tierische Knuddelpakete auf vier Beinen, genannt Mini-Shetland-Ponys. Um das Prädikat züchterisch wertvoll zu erhalten, müssen sie – ähnlich wie die Models in ihren Castings – viele Schauen durchlaufen, …

mehr  

Ostfriesland im Winter? Natürlich, kulturell und für alle Sinne

Joke, bei 11 bis 12 Windstärken auf dem Deich stehen, das haut den stärksten Schweizer weg, oder? Joke: Nicht nur den Schweizer. Das habe ich selten. Ich erzähle von den Kräften der Natur und dann kommt dieser mächtige Sturm. Da wird allen klar, wie eng wir hier im Nordwesten Deutschlands mit der Natur verbunden sind. Selbst die Fähre nach Langeoog …

mehr  

Thalasso-Therapeut Armin auf Wangerooge

Armin Kubiak ist nicht nur Physiotherapeut im Gesundheitszentrum Oase auf Wangerooge und betreibt diesen Beruf mit Leib und Seele, sondern auch Insulaner durch und durch. Vor über zehn Jahren hat er sich außerdem zum Thalasso-Therapeuthen ausbilden lassen. Kubiak liebt es auf der Insel zu leben und natürlich auch den Gästen die Gesundheit aus dem Meer näher zu bringen. Alle zwei …

mehr  

Der Fischer Ralf van Osten und sein Kutter „Komet“

    Ralf, du bietest deinen Kutter für Forschungsfahrten an. Wie kam es dazu? Ralf van Osten: Das war Anfang der 90er Jahre, als die Firma Statoil die Gaspipeline Euopipe durch das Wattenmeer verlegen wollte. Da waren schon vor dem Bau wissenschaftliche Forschungsarbeiten nötig.   Statoil – Europipe. Das sind für mich böhmische Dörfer. Du kannst mir das bestimmt erklären. …

mehr  

Vom Siel zum Sieltordämpfer – Wie Ostfriesen Ebbe und Flut überlisten

Als „Siele“ bezeichnet man Entwässerungsöffnungen in den Deichen, die mit mechanisch arbeitenden Klappen versehen sind. Sie öffnen sich bei Ebbe, sodass Wasser aus dem Binnenland abfließen kann. Durch den Druck von außen, der bei auflaufender Flut entsteht, schließen sie sich wieder. Seit die Küstenbewohner zum Schutz vor der Nordsee um das Jahr 1000 die ersten Deiche bauten, mussten sie dafür …

mehr  

Leuchttürme in Ostfriesland

Leuchttürme gehören zum Küstenbild wie das Watt zur Nordsee. Aber welchen Zweck erfüllen sie heute noch, wenn Seefahrer sich durch moderne GPS-Satelliten durch das Meer leiten lassen? Und was haben die Landratten unter uns von den Leuchttürmen, die nach wie vor die Küsten des Festlandes und der Inseln säumen. Teetied stellt euch die schönsten Seezeichen Ostfrieslands vor, die garantiert auch …

mehr